Besuch beim Siebenschläfer auf der Greifswalder Oie

 

 

Von den vier in Deutschland heimischen Bilchen (Schlafmäusen) kommt in Mecklenburg-Vorpommern neben der Haselmaus auch der Siebenschläfer vor. Ein Vorkommen des Siebenschläfers befindet sich seit Mitte der 1990’er Jahre auf der Greifswalder Oie, einer kleinen Insel in der Ostsee. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein natürliches Vorkommen.
Im Sommer 2015 und im Sommer 2016 besuchten Rügener Kinder die Greifswalder Oie, um den Siebenschläfer als nahen Verwandten der Haselmaus kennenzulernen.

 


Exkursion auf die Greifswalder Oie

 


Wer sich wohl in dem alten Kasten versteckt hat …



… viele Siebenschläfer

 


Kastenkontrolle. Ob hier auch Siebenschläfer drin sind?

 


Stationsleiter Matthias Mähler erklärt uns die Vogelfangnetze und …

 


S… zeigt uns, wie Vögel beringt werden.

 

 

 Dieses Projekt wurde gefördert von

  •   Bingo - Die Umweltlotterie

 

 

  •     Biosphärenreservat Südost-Rügen

 

 

  •     Aktion Blauer Adler – Ein Projekt der Allianz Umweltstiftung

 

 


 


Wer und was ist bei der Naturschutzarbeit versichert? Bin ich auch geschützt, wenn ich auf dem Weg in die Vorstandssitzung einen Unfall erleide?